31.08.2018

Erfolgsstory Schwerlast wird fortgeschrieben

Umschlag von Turmsektionen und Maschinenhäusern für Windkraftanlagen

Die Firma Transpalux  Sàrl, ein Schwerlastunternehmen aus Luxemburg, schlägt für die Firma Siemens Gamesa im Hafen Königs Wusterhausen Turmsektionen und Maschinenhäuser für Windkraftanlagen um. Die Schwerlastteile, die zwischen 57 und 105 t wiegen, kommen per Binnenschiff vom Hafen Brake bzw. Brunsbüttel im Hafen Königs Wusterhausen an und werden durch Schwerlastkräne der Firma Fröhlich Bau Kran- und Baustellenlogistik, teilweise im Tandemhub  auf LKW bzw. auf Lager verladen.
01.jpg